14.08.2021, von Gerhard Köhrer und Benjamin Weller

Übung und Realität

Nach der Unwetterkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen waren die 5 Phasen der Bergung* traurige Realität. Sie bezeichnen die unterschiedlichen Zeitabschnitte bei der Rettung verschütteter Personen und sind deswegen immer bei Ausbildung und Übung der Bergungsgruppen im THW Kirchheim präsent. So auch beim Zugdienst an diesem Samstag im August auf dem Gelände der BRH Rettungshundestaffel Mittlerer Neckar e. V. In Schlierbach.

 

Im Mittelpunkt stehen dieses Mal die Lageerkundung, die Ortung von Verletzten bzw. verschütteter Personen und der nach der Bergung nachfolgende Transport von Verletzten zum Sanitätsplatz. Sehr hilfreich bei der Personenortung ist, dass gleichzeitig auch eine Staffel der Rettungshunde des BRH vor Ort übt und die trainierten Hunde in das Übungsszenario des THW miteingebunden werden können. Mit ihrem Supernasen finden sie jeden der „Vermissten“ schnell und sicher und freuen sich anschließend über das Leckerli zur Belohnung. Sorgfältig werden die Verletzten geborgen und schonend zum Verletztensammelplatz transportiert.

 

Auch wenn diese Übungen schon x-mal im Ausbildungsprogramm der Kirchheimer Bergungsgruppen durchgeführt wurden, so hat es bei diesem Zugdienst doch durch die jüngsten Ereignisse im Ahrtal und in der Eifel eine etwas andere Bedeutung für die THW-Helfer, da jeder weiß, wie schnell es zu solchen Einsätzen kommen kann. Dafür wollen die Helfer gewappnet sein.

 

Ein herzliches Danke wieder mal an die Hundeführer*innen vom BRH-Rettungshundeverband in Schlierbach für die Bereitstellung eures Übungsgeländes und das gemeinsame Trainieren. Nicht nur wegen den Hunden ist es immer schön mit euch. Wir kommen gerne wieder!

 

* Die 5 Phasen der Bergung:

1. Erkunden

2.Durchsuchen

3.Eindringen

4.Durchforschen

5.Räumen


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: