Aichwald, 14.07.2017, von O.Kiedaisch & G.Köhrer

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren

Am Freitag starteten 34 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Esslingen mit den THW-Jugendgruppen Kirchheim unter Teck und Ostfildern zum 13. Kreiszeltlager in Aichwald.

Auch der pünktlich zur Anreise und Aufbau der Zelte auf dem Motocrossgelände in Aichwald einsetzende Gewitterschauer kann die Vorfreude aller Teilnehmer am Freitagabend nicht dämpfen. Und bereits kurz nach dem Regen kann das 13. Kreiszeltlager bei strahlendem Sonnenschein eröffnet werden.

Gleich nach der Eröffnung und einem leckeren Abendessen starten die Jugendgruppen zum ersten Höhepunkt an diesem Wochenende. Beim Dorfspiel können die Teilnehmer an den fünf in Aichwald aufgebauten Aufgaben ihre Geschicklichkeit und ihren Teamgeist unter Beweis stellen. Dabei krempeln die als letztes gestarteten Jugendgruppen des THW mit dem Schlachtruf "Wir sind eben Nachteulen" das Feld von hinten auf und sichern sich den 4. Platz für Kirchheim unter Teck und den 8. Platz für Ostfildern.

Am Samstag stehen dann „schwere“ Entscheidungen an, weil so viele tolle Möglichkeiten für die Lagerteilnehmer angeboten werden: Erledigen wir die Lagerolympiade zuerst? Nehmen wir an einem Workshop teil oder vielleicht doch lieber an einer Wasserschlacht am aufgestellten Pool? Nach einem kurzen Kriegsrat entscheidet sich die Kirchheimer Jugendgruppe: Zuerst nehmen wir an der Funkrallye durch Aichwald teil, danach wird  die Lagerolympiade abgeschlossen und nach dem Mittagessen unterstützen wir den THW-Workshop tatkräftig.

Für den THW-Workshop haben sich die Ausbilder Nico und Anna Mirl aus der 1. und 2. Bergungsgruppe etwas Besonderes einfallen lassen. Gemeinsam mit einigen interessierten Jugendfeuerwehren wird im Laufe des Tages mehrmals ein Mastkran aus dem Baukasten der 1. Bergungsgruppe aufgebaut und damit ein Gewicht angehoben und versetzt. Aber auch der anwesende Gerätekraftwagen 1 (GKW1) sorgt für großes Interesse bei den Jugendfeuerwehren und schnell werden mit den THWlern die kleinen und großen Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei der Ausrüstung gefunden.

Am Sonntag heißt es dann Abschied nehmen. Bei herrlichem Wetter wird wieder alles abgebaut. Die Zeltstadt verschwindet und nur noch ein paar Abdrücke erinnern an ein spannendes Wochenende voller Spiel, Spaß und neuen Freundschaften.

Von uns, der THW-Jugend Kirchheim unter Teck, geht ein herzliches „Danke!“ an die Jugendfeuerwehren im Landkreis Esslingen für die Organisation und die Einladung zum Zeltlager. Außerdem möchten wir uns bei allen Teilnehmern an unserem THW-Workshop bedanken.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: