Kirchheim unter Teck, 23.06.2018, von G.Köhrer

Kaum gespendet, schon im Einsatz!

Von der Volksbank Kirchheim-Nürtingen und der THW-Helfervereinigung wurde 2017 die Beschaffung einer leistungsfähigen flachsaugenden Chiemseepumpe für das THW in Kirchheim gefördert. Diese hat sich nun in ihrem ersten Hochwassereinsatz bestens bewährt.

Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen unterstützte 2017 die Beschaffung einer neuen Schmutzwasserpumpe durch die THW-Helfervereinigung Kirchheim unter Teck mit einer Spende von 1000 €. Unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ unterstützt die Volksbank Kirchheim-Nürtingen jedes Jahr Projekte und Maßnahmen in Vereinen, Schulen, Kindergärten und sozialen Einrichtungen.

Die THW-Helfervereinigung hatte 2017 in ihrem Förderungsantrag ihr Projekt zur Beschaffung einer neuen speziell für Hochwassereinsätze geeigneten Pumpe vorgestellt. Diese flachansaugende Pumpe ist hervorragend geeignet, Räume bis auf wenige Millimeter Restwasserstand leer zu saugen, kostet allerdings auch ca. 2800 €. Mit dem Zuschuß aus dem Förderungstopf der Volksbank wurde dem THW-Helferverein die Beschaffung erleichtert. Dieser übernahm die restliche Finanzierung, beschaffte die Pumpe und stellt sie dem THW in Kirchheim im Januar 2018 dauerhaft zur Verfügung. „Den Kirchheimer THW-Helfern steht damit“, so Richard Hummel, der Vorsitzende der THW-Helfervereinigung bei der Übergabe, „wieder eine Pumpe zur Verfügung, die bei zunehmendem Starkregen mit Hochwasserlagen sinnvolle Hilfe leisten kann und die bereits vorhandene Ausstattung effektiv ergänzt“.

Beim Unwetter über Teilen Kirchheims und Umgebung am 11.06.2018 war dies der Fall. Auch der bereits 2016, ebenfalls mit großzügiger Spende der Volksbank Kirchheim-Nürtingen angeschaffte Wassersauger erwies sich beim Hochwasser wieder mal als hilfreiches Gerät zum Trockenlegen geringer Wasserstände in Kellern, etc.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: