Kirchheim unter Teck, 15.09.2017, von O.Kiedaisch

Hurra, endlich wieder Schule, endlich wieder THW!!

Ok, zugegeben die Schule hat dann doch keiner vermisst. Aber nach 6 Wochen ohne Jugenddienst nehmen die Junghelfer aus Kirchheim unter Teck auch dieses Ärgernis in Kauf.

Voller Begeisterung startet die Kirchheimer Jugendgruppen den ersten Jugenddienst nach den Sommerferien. Viele der Junghelfer konnten sich in den Ferien lange nicht sehen und so gibt es einiges zu erzählen.

Doch auch die Ausbilder Stefan Spielman und Johannes Leipner haben einiges vor. So gilt es heute den Gerätekraftwagen 1 und die Tieflader Anhänger mit den hydraulischen Stempeln und der von Hand betriebenen Hydropresse anzuheben.

Was sich zunächst so einfach anhört: " Stempel drunter, Anheben, Ablassen, Fertig" ist in der Realität gar nicht so einfach. So müssen die Fahrzeuge zunächst erst einmal gegen Wegrollen gesichert und im Anschluss ein geeigneter Ansetzpunkt für die Stempel gefunden werden. Dieser ist nach kurzer Beratung unter dem Gerätekraftwagen auch schnell gefunden.

Jetzt geht es aber zügig, Stempel darunter, hochpumpen und denkste die Stempel sind zu kurz also alles noch einmal auf Anfang. Nach einer weiteren kurzen Beratung dann der nächste Versuch, mit genügend Holz für einen professionellen Unterbau klappt es und der GKW 1 hebt sich endlich in die Höhe.

Nachdem der GKW 1 und Tieflader mehrere Male erfolgreich abgehoben und wieder sicher gelandet sind ist es schon Zeit zum Aufräumen. Und zufrieden verabschieden sich Junghelfer und Ausbilder voneinander.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: