Kirchheim unter Teck, 09.10.2021, von Anna Mirl

Abstützen leicht gemacht!

Nicht nur zur Rettung von Verletzten ist eine der Aufgaben der THW-Bergungsgruppen Bauwerke abzustützen. Auch wenn benachbarte Gebäude nach einem Unglück geschützt werden sollen oder das beschädigte Haus noch zu Ermittlungszwecken betreten werden muss, kommen Abstützkonstruktionen zum Einsatz.

Am heutigen Zugdienst dreht sich daher für die beiden Bergungsgruppen des THW Kirchheim alles um das senkrechte Abstützen von Decken und den besonderen Gefahren in einem Abstützeinsatz. Wie so oft im THW führen viele Wege zum Ziel. So können Bauwerksteile mit den allseits bekannten Bausprießen gesichert werden oder mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS). Auch die neuen Aluminiumstützen Ischebeck Titan HV oder ganz simpel Holz werden angewendet.

Aber welche Last können die verschiedenen Systeme eigentlich aufnehmen? Diese Frage erarbeiten sich die Helfer unter anderem gemeinsam im morgentlichen Theorieteil der Ausbildung. Spitzenreiter ist beim Vergleich der Kreuzholzstapel mit 32 t Belastung (bei 10x10 cm Kantholz und 4 Hölzern pro Lage).

Noch vor dem Mittagessen geht es dann in 3er-Gruppen direkt in die Praxis. Für das Schwelljoch aus Holz ist neben handwerklichem Geschick auch genaues Ausmessen gefragt. Nur wenn die Holzteile flächig aufeinander liegen, kann die Abstützung ihre volle Tragfähigkeit liefern.

In einer anderen Station wird das Schwelljoch aus Aluminiumstützen und Verschwertungen aus Gerüstrohr erstellt, um das fiktiv einsturzgefährdete Treppenhaus abzusichern.

Zum Abschluss der Ausbildung wird es noch einmal spannend, da die THW-Helfer folgende Frage beschäftigt: Wann geht Holz eigentlich unter Last kaputt und wie hört sich das an? Dazu erstellen die Helfer ein Testobjekt aus zwei Knaggen (Widerlager aus Holz) auf einem Kantholz. Mit Hilfe eines Hydraulikzylinders wird Last aufgebaut und das Holz zum Brechen gebracht.

 

Pünktlich um 16 Uhr ist alles wieder aufgeräumt und die Gruppe zufrieden mit dem Geschafften. „Einfach gut“ lautet das allgemeine Fazit des Tages!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: