2. Bergungsgruppe

Gruppenbild 2015

Die 2. Bergungsgruppe ist neben einer Grundausstattung, die weitgehend jener der 1. Bergungsgruppe ähnelt, mit zusätzlichen, schwereren Komponenten ausgerüstet. Insbesondere nutzt sie elektrische und hydraulische Werkzeuge. Damit kann die 2. Bergungsgruppe Rettung und Bergung auch da leisten, wo höhere Leistung oder alternative Antriebsformen erforderlich sind oder der Lärm und die Abgase verbrennungsgetriebener Werkzeuge den Einsatz behindern oder Verletzte gefährden würden. Außerdem kann die 2. Bergungsgruppe mit zusätzlichen Hochleistungsgeräten verstärkt werden, die auch das Eindringen in Trümmer beziehungsweise Beton ermöglichen.

Aufgaben

  • Erkundung von Schadenslagen
  • überwinden oder Wegräumen von Hindernissen um an Schadenstellen vorzudringen
  • Ortung und Rettung von Verschütteten und Eingeschlossenen
  • Verletztentransport aus Gefahrenbereichen
  • Sicherung oder ggf. Niederlegung von einsturzgefährdeten Bauwerksteilen
  • ausleuchten von Schadenstellen
  • Bau von behelfsmäßigen Stegen und kleinen Brücken
  • Damm- und Deichsicherung
  • Versorgung anderer Bergungs- und Fachgruppen mit zusätzlicher elektrischer Energie
  • Durchführung von schweren Bergungsarbeiten

Personensuche mit Schwerem Gerät