GFB-Jugendlager in Schwäbisch Gmünd

Am letzten Ferienwochenende stürmen 76 THW-Jugendliche aus dem Geschäftsführerbereich Göppingen mit ihren Jugendbetreuern die Stadt Schwäbisch Gmünd.

Bei strahlenden Sonnenschein versammeln sich die 76 THW-Junghelfer aus den Ortsverbänden Kirchheim unter Teck, Ostfildern, Göppingen, Gruibingen, Aalen und Schwäbisch Gmünd unter dem Motto "Wir gemeinsam als GFB-Jugend" im Ortsverband Schwäbisch Gmünd. Für viele der Jugendlichen ist es das erste Jugendlager mit dem THW entsprechend groß werden ihre Augen beim Anblick der immer größer werdenden Teilnehmerzahl.

Doch bevor Langeweile aufkommen kann werden die Junghelfer von der GFB-Jugendleiterin Jessica Ripberger in mehrere ortsverbandübergreifende Gruppen eingeteilt und zu einer Stadtrally quer durch Schwäbisch Gmünd geschickt. Dabei müssen die Jugendlichen einige knifflige Fragen und Aufgaben rund um die Stadtgeschichte von Schwäbisch Gmünd lösen.

Nachdem auch das letzte Team erschöpft zurückgekehrt ist wälzt sich eine fast endlos erscheinende Schlange von THW-Fahrzeugen zurück durch die Stadt in Richtung Sporthalle, wo sich die 100 THWler ihr Lager für die kommenden Tage einrichten.

Nach einer viel zu kurzen aber dafür umso lauteren Nacht setzt sich die aus 11 Einsatzfahrzeugen bestehende Schlange wieder in Bewegung, das heutige Ziel die Wilhelma in Stuttgart. Trotz des kurzen Gewitterschauers kommt der Ausflug bei den Junghelfern gut an was an der Hochstimmung bei der Rückkehr in die Unterkunft unschwer zu erkennen ist.

Was am Anfang zu eher verhaltener Begeisterung führte, trägt bei einem leckeren Abendessen zur heiteren Stimmung bei. Die durch die unterschiedlichen Jugendbetreuer geprägten Jugendgruppen wachsen zu einer Gemeinschaft zusammen. So werden von den Junghelfern neue Freundschaften geschlossen und gemeinsam Streiche für die Nacht und gemeinsame Übungen für die Zukunft geplant.

Obwohl auch diese Nacht für viele etwas zu kurz geraten ist nehmen alle begeistert an der Lagerolympiade teile, hierfür hat jede Jugendgruppe eine Station mit aus dem Aufgabenbereich des THW oder der THW-Jugend und eine Spaß-Station vorbereitet an denen sich die bunt zusammengewürfelten Gruppen messen können. Zur Lagerolympiade lassen es sich die Gäste aus der THW-Geschäftsstelle Göppingen Frau Lautensack und Herr Bender, der hierfür als Überraschung eigens Medaillen anfertigen lies, nicht nehmen persönlich anwesend zu sein um den THW-Nachwuchs zu unterstützen.

Am Sontagmorgen heißt es dann für alle "Time to say Goodbye". Nach dem alten THW-Sprichwort "viele Hände schnelles Ende" ist die Halle pünktlich zur Übergabe um 10:00 Uhr geräumt und gereinigt. Dann verabschieden sich die Jugendgruppen vom Ortsverband Schwäbisch Gmünd und fahren erschöpft von einem aufregenden und spannenden Wochenende nach Hause.


 

THW-Jugend

TH-Wuschel

Das Maskottchen der Ortsjugend seit 2013 in Kirchheim unter Teck