„Sinneswandel“ mit dem Förster

Heute treffen sich die THW-Minis aus Kirchheim unter Teck für ihren ersten gemeinsamen Ausflug.

Für die kurze Fahrt zum Sinneswandel-Pfad nach Bad Boll dürfen die aufgeregten Minis in den THW-Einsatzfahrzeugen GKW1, MzKW, MTW, Jugendfahrzeug und Pajero Platz nehmen. Während der Fahrt werden Fahrer und Betreuer mit Fragen rund um die Fahrzeuge und das THW durchlöchert, wobei die viel zu kurze Strecke für alle wie im Flug vergeht.

Am Ziel angekommen geht es dann mit dem Förster mit verbunden Augen im Gänsemarsch über Stock und Stein durch den Wald. Dabei ist es gar nicht so einfach bei all der Aufregung nicht zu reden und auch noch auf die Geräusche im Wald zu achten. Doch nach ein paar Minuten ist es geschafft. Alle haben das Ziel, eine kleine Brücke im Wald, sicher erreicht und können die Augenbinden abnehmen.

Für die Kids ist es auch eine wichtige Erfahrung, sich voll und ganz auf den Vordermann verlassen zu können.  Trotzdem sind alle froh, ab jetzt wieder mit allen Sinnen den Wald erleben zu können. Gemeinsam mit dem Förster erkundet die Gruppe das Innere von Tannen- und Fichtenzapfen und sucht auf dem Waldboden nach Insekten, um diese mit Becherlupen ganz groß sehen zu können.

Aber auch die aufgebauten Attraktionen, wie die aufgehängte Baumkronenmatte oder ein Seil zum abseilen, werden nicht nur von den Minis intensiv genutzt. Nach einem kleinen Gruppenspiel, bei dem die Spechte der Ameise in der Kreismitten einige Gummibärchen mopsen dürfen, bleibt für die Verabschiedung kaum noch Zeit. Zu groß ist die Anziehungskraft des Spielplatzes auf dem sich nochmal alle austoben dürfen.

Nach der wieder viel zu kurzen Rückfahrt in den Einsatzfahrzeugen, können die Minis in der THW-Unterkunft der anwesenden Jugendgruppe 1 und den angehenden Helfern in der Grundausbildung, welche an diesem Vormittag ihre Bereichsausbildung Funk absolvieren, bei einem leckeren Wurstsalat von ihren Erlebnissen erzählen. 3 Generationen des THW-Nachwuchses gleichzeitig in gesprächiger Runde, ein hoffnungsvolles Signal in die THW-Zukunft!

Wir bedanken uns sehr herzlich für eine tolle und spannende Führung bei Herr Gerspacher und für die Begleitung unseres Ausfluges bei den mitgekommenen Eltern.