Die Jugendgruppe besucht den THW Ortsverband Landau

Nachdem die Jugendgruppe aus Landau vor einiger zeit unserem Ortsverband einen Besuch abgestattet hat starteten vergangenen Freitag die Jugendlichen aus Kirchheim zum Gegenbesuch in die Pfalz.

Durch Regen und den starken Verkehr dauerte die Fahrt zwar fast zweieinhalb Stunden, war aber mit dem MTW und dem Jugendgruppenfahrzeug weniger anstrengend als erwartet. Empfangen wurden wir von Michael Theuer, der das gesamte Wochenende quasi als Fremdenführer zur Verfügung stand, er organisierte die Stadtführung in Landau und navigierte uns nach und durch Speyer. Nach dem Abladen und einer kurzen Pause erhielten wir eine Führung durch den mittlerweile 50jähringen Ortsverband mit den Fachgruppen Logistik-Verpflegung, Beleuchtung und Führung und Kommunikation.
Am nächsten Tag stand eine Führung durch die Innenstadt an. So erhielten wir einen Einblick in die deutsche sowie die französische Geschichte der Stadt, der sie auch ihre ehemalige Sternform zu verdanken hat. Die alten Stadtmauern mussten aber zwischenzeitlich einer Ringstraße weichen, dennoch sind einige der alten Gebäude und Befestigungsanlagen erhalten geblieben und teilweise auch noch zugänglich.
Anschließend ging es nach Speyer in das Technikmuseum. Dank der Gastfreundschaft des THW Ortsverbandes Speyer fanden wir schnell trotz des großen Andrangs wegen der erwarteten Ankunft der russischen Raumfähre "Buran" einen Parkplatz. Nach dem Museum mit Ausstellungsstücken von der ersten Eisenbahnlokomotive über ein U-Boot der Bundesmarine bis hin zum Jumbo-Jet durfte der berühmte Dom von Speyer natürlich nicht fehlen. Es blieb dann an den Fahrzeugen aber nur eine kurze Verschnaufpause, da sich dann schon der Schwertransport ankündigte. Zahllose Fahrzeuge vom Museum, Polizei, Rotem Kreuz, Feuerwehr und THW begleiteten die vier großen LKW, beladen mit dem Rumpf, den Flügeln und dem Seitenleitwerk auf ihren letzten Metern bis zum Museum.
Wir ließen dann den Abend gemütlich mit Grillen und einem kleinen Tischkickertunier ausklingen. Sonntags wurde noch aufgeräumt und geputzt und anschließend machten wir uns wieder auf den Heimweg, der dank Sonnenschein und wenig Verkehr deutlich schneller bewältigt werden konnte.

Wir möchten uns hier nocheinmal Herzlich für die Gastfreundschaft in Landau (und auch in Speyer) bedanken, ganz besonders bei Michael Theuer und seinen Kameraden.
Ortsverband Landau
Ortsverband Speyer