Leistungsabzeichen in Kirchheim unter Teck 2016

Wir gratulieren Johannes L., Ben H., Maximilian Z., Moritz F. und Leif S. zum bestandenen Leistungsabzeichen der Stufe Silber.

Früh ging es an diesem Tag für die fünf Prüflinge Johannes L., Ben H., Maximilian Z., Moritz F. und Leif S. und ihre Betreuer Franziska Theiß, Marcel Schweizer und Oliver Kiedaisch aus Kirchheim unter Teck los.

Beim Heimspiel im Ortsverband Kirchheim unter Teck mussten die fünf zunächst ihr Theorie-Wissen in insgesamt 25 Theoriefragen aus allen Ausbildungsbereichen des THW unter Beweis stellen. Direkt im Anschluss hatten die Prüflinge 15 praktische Aufgaben aus den Bereichen Stiche&Bunde, Holzbearbeitung, Umgang mit Leitern, Gesteinsbearbeitung und Einsatzgrundlagen zu bewältigen.

Dabei achteten die Prüfer nicht nur auf das zu erreichende Ergebnis, sondern auch auf die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften und den fachlich richtigen Umgang mit den Gerätschaften.

Außerdem mussten die Prüflinge bei der Teamprüfung ihre Teamfähigkeit beweisen. Bei "Verletztentransport" muss eine Verletzte Person zunächst auf eine Trage gehoben und im Anschluss fachgerecht gesichert und über eine Hinternisstrecke transportiert werden.

Dabei achten die Prüfer vor allem auf den Umgang der Teammitglieder untereinander und auf die Mitwirkung der einzelnen Teammitglieder zur Lösung der Aufgabe.

Nach sechs anstrengenden Stunden hatten alle Junghelfer die ihnen gestellten Aufgaben bewältigt und mussten nun, zusammen mit ihren Betreuern und Ausbildern, auf die Auswertung der Prüfungsergebnisse durch die Prüfungsleitung warten.

Den fünf Junghelfern Johannes L., Ben H., Maximilian Z., Moritz F. und Leif S. war die Erleichterung und Freunde beim Empfang ihres Leistungsabzeichens in Silber sichtlich anzusehen.

 
 
 

TH-Wuschel

Das Maskottchen der Ortsjugend seit 2013 in Kirchheim unter Teck