Nürtingen, 11.09.2022, von Dr. Andreas Baumann

Zweiter Tag der Rettungsrkäfte in Nürtingen

Zum zweiten Mal fand in diesem Jahr der Tag der Rettungskräfte in Nürtingen statt. Dabei präsentierten auch die THW Helfer aus Kirchheim unter Teck einen Teil ihres Leistungsspektrums.

Gemeinsam mit den Partnerorganisationen von DLRG, DRK, Feuerwehr und MHD stellten die Helfer aus dem THW Kirchheim unter Teck ihr Leistungsspektrum der Öffentlichkeit. Inmitten der Nürtinger Fußgängerzone zeigten sich Einheiten und Leistungsträger mit Ausstellungen, Vorführungen und Präsentationen der Blaulichtorganisationen.

Während die Helfer der Fachgruppe Räumen ebenso wie die Helfer des Fachzuges Führung und Kommunikation noch auf der landesweiten Räumübung weilten, vertraten Helfer der Bergung und des ESS Trupps die Kirchheimer Einsatzkräfte.

Somit war der vielseitig einsetzbare Gerätekraftwagen (GKW), das Einsatzstellensicherungssystem und eine Deichverteidigungsanlage "en minature" die diesjährige Ausstellungsstücke der Kirchheimer THWler.

Während sich die kleinen Besucher mit größter Begeisterung in die Einsatzfahrzeuge setzen durften und einmal hinter dem Lenkrad eines echten Einsatzfahrzeuges sitzen durften, versuchten sich andere an der Deichverteidigung.

Hier ging es im Kleinen darum, eine Wall aus Sandsäcken aufzubauen, bevor dessen Standfestigkeit und Dichtigkeit mit einem kleinen Kübel Wasser getestet wurde. "Auch wenn sich die kleinen Sandsäcke etwas anders verhalten - die Kunst, einen stabilen und sicheren Hochwasserschutzwall zu bauen, will gelernt sein", so der Gruppenführer der Kirchheimer Bergung. Ben Weller.

Das spätsommerliche Wetter, das die angekünditen Schauern an diesem Nachmittag um Nürtingen herum lenkte trug zu einer gelungenen Veranstaltung bei. Erfreut zeigte sich der Zugrtruppführer Steffen Forcher über den Besuch des NürTigers. "Das müssen wir unbedingt festhalten, wenn das neue Nürtinger Stadtmaskottchen unseren Stand besucht".

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: