Aalen, 21.03.2020, von Gerhard Köhrer

Stapler vs. Hochregal: Einsatz für den ESS*-Trupp

Freitagmittag 13:45 Uhr: Alarmierung des Kirchheimer ESS-Trupps. Ein Hochregallager in Aalen ist nach einer Kollision mit einem Stapler nicht mehr standsicher und muss geräumt werden.

Das THW Aalen mit seinem Technischen Zug soll diese Aufgabe übernehmen. Allerdings ist zuvor und auch während der Räumung die Standsicherheit des Regals permanent zu überwachen, zu sichern und zu dokumentieren um die Einsatzkräfte nicht zu gefährden.

Deswegen wurde der ESS-Trupp aus Kirchheim angefordert. Nachdem dieser das Regal vermessen hat und sicher ist, dass es zu keiner weiteren Regalbewegung kommt, wird die Freigabe für die Räumung gegeben. Die Helfer vom THW OV Aalen sichern das Regal noch mit Spanngurten und Kantholz bevor es entladen und geräumt werden kann, alles unter der ständigen Überwachung durch das ESS.

Einsatzende für den Kirchheimer ESS-Trupp ist um 20:23 Uhr mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft in der Unterkunft.

Eingesetzte Kräfte: ESS-Trupp Kirchheim mit 4 Helfern und THW Aalen mit 7 Helfern.

* ESS = EinsatzSicherungsSystem


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: