Ellwangen, 13.06.2018, von G.Köhrer

Nur 3 Minuten fehlen! Souveräner 2. Platz für unsere Bergungsgruppe 1.

Ein spannender Wettstreit um Platz und Sieg: Der Kirchheimer 1. Bergungsgruppe fehlten am Schluß 3 Minuten für einen 1. Platz im Vergleichswettkampf der THW-Bergungsgruppen des Regionalbereichs Göppingen.

Sie haben sich mächtig ins Zeug gelegt, die THW-Helfer und Helferinnen unserer Kirchheimer Mannschaft aus der Bergungsgruppe 1. Bei hochsommerlichem schwülwarmen Wetter und somit durchaus unter realen Einsatzbedingungen stellten sie sich in Ellwangen der Herausforderung mit 5 Bergungsgruppen aus dem RB Göppingen einen Vergleichswettkampf zu absolvieren. Das Ziel: Bei einem Sieg Teilnahme am THW-Landeswettkampf in Stetten a.k.M.!

Die Lage: U.a. ein Erdrutsch mit einer abgestürzten Person, ein Sturmschaden mit querliegenden Bäumen und auch noch eine Gasexplosion. Zuletzt fährt sich (übungsmäßig) das Einsatzfahrzeug, der GKW auch noch fest und ist zu bergen, alles Herausforderungen, nicht alltäglich aber doch immer wieder vorkommend. Hier heißt es kühlen Kopf zu bewahren, sich auf das Erlernte und oftmals Geübte zu besinnen und das Vertrauen in den Kameraden, die Kameradin neben sich. Gekonnt meistern alle 5 teilnehmenden Ortsverbände die fünf einsatznahen Praxisstationen und dazu noch eine Theoriestation. All dies allerdings in einem vorgegebenen Zeitrahmen und unter Beobachtung der kritischen Augen zahlreicher Schiedsrichter.

Das Ergebnis: Sehr knapp war´s! Sieger im Wettstreit wurde das Team der Bergungsgruppe1 vom THW-Ortsverband Göppingen. Punktgleich mit der Mannschaft der Bergungsgruppe 1 aus unserem Kirchheimer Ortsverband, aber die Göppinger waren eben um 3 Minuten schneller. Herzliche Gratulation den Kameraden und Kameradinnen aus Göppingen. „Dass ihr eine schnelle Truppe seid, wussten wir. Dass ihr aber so schnell sind, das haben wir jetzt erfahren!“, so das Fazit der Kirchheimer bei der Gratulation nach dem Wettstreit. „Wir waren auch schnell, aber bei der Fahrzeugbergung versagte die Seilwinde und wir mussten den GKW mit dem Greifzug bergen, das dauert halt. Aber für uns ist das ein toller 2. Platz und alle können bei dieser Hitze zu recht stolz auf ihre Leistung sein!“ so das Fazit von Gruppenführer Jürgen Bogdahn zu den Leistungen seines Teams. Wo er recht hat hat er recht! Es war eine super Leistung von euch!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: