Kirchheim unter Teck, 04.10.2021, von Gerhard köhrer

Mit Technik helfen im Ehrenamt

In der Grundausbildung erhalten die neuen HelferanwärterInnen all die Grundkenntnisse und Fähigkeiten, mit denen sie dann in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit als THW-Helfer oder-Helferin mit technischen Hilfsmitteln in Gefahrensituationen Hilfe leisten können.

Am 02.10.2021 hat die die Grundausbildung 2021/2022 beim THW Kirchheim unter Teck wieder begonnen. 25 Teilnehmer, davon 7 aus der Jugendgruppe und 4 aus dem neuen Jahrgang des Bundesfreiwilligendienst (salopp Bufdies genannt) starten erwartungsfroh in die anspruchsvolle Ausbildung. Eine hohe Zahl und sehr erfreulich, wie der Kirchheimer Ortsbeauftragte Dr. Andreas Baumann anerkennend festhält in seiner Begrüßung.

Corona geschuldet natürlich auf Abstand und unter den Voraussetzungen der 3G-Regel beginnen in der Fahrzeughalle die beiden Ausbilder Michael Koch und Marian Martin gleich mit dem Lernabschnitt 1 „Bundesanstalt THW“ , in dem die Organisation THW mit ihrem gesetzlichen Auftrag, den politischen und finanziellen Rahmenbedingungen und ihrem Anspruch an sich und die Helfer den neuen Helfer-Aspiranten (m/w/d) näher gebracht wird.

So wird es in den nächsten Wochen und Monaten dann Schritt für Schritt weitergehen in Theorie und Praxis. Alle der ca. 30 AusbilderInnen kommen aus den Einsatzeinheiten (Züge und (Fach-)Gruppen des Ortsverbands und bringen ihre jeweiligen THW- und/oder berufliche Perspektiven mit ein. Stiche und Bunde knüpfen, Holz- und Metallbearbeitung, Geräteeinsatz, Fahrzeugausstattung, Kommunikationsmittel u.v.a., all das gehört in die Grundausbildung und wird gelehrt und geübt.

Eine spannende Zeit für unsere neuen THW-Kameraden und Kameradinnen und ihre Ausbilder. Glück auf euch allen! Auf ein gutes Gelingen!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: