Kirchheim unter Teck, 29.09.2017, von O.Kiedaisch & G.Köhrer

Jugendgruppe erstürmt Balkon mit Leitern

Bei den Jugendgruppen steht heute der Umgang mit Leitern und Hebekissen auf dem Programm.

Nachdem die Jugendgruppe 2 am letzten Dienst den Gerätekraftwagen 1 (GKW1) mit Hilfe von hydraulischen Stempeln angehoben hat, werden jetzt die pneumatischen Hebekissen dazu verwendet.

Die Hebekissen werden im Gegensatz zu den mit Öl befüllten Hydraulik-Stempeln mit Pressluft aus einer Pressluftflasche oder von einem Kompressor betrieben. Um die Hebekissen beim Befüllen nicht zu beschädigen, benötigen die Junghelfer eine möglichst große Auflagefläche die frei von scharfen Ecken und Kanten ist. Diese ist nach kurzer Suche unter den Reifen des GKW 1 auch schnell gefunden. Nur noch schnell einige spitze Steine beseitigen und hoch damit!

Währenddessen steht die Jugendgruppe 1 vor einem ganz anderen Problem, der fünf Meter hohe OV-Balkon soll erklommen werden. Allen ist klar das kann nur mit einer Leiter gehen. Aber eine so lange Leiter kann es doch nicht auf den Fahrzeugen geben, die würde schließlich hinten rausgucken. Auch sehen die Leiterteile des GKW1 etwas merkwürdig aus, an allen sind Metalllaschen und Bolzen montiert, außerdem scheinen an einigen Leiterteilen Sprossen zu fehlen.

Nach kurzem Grübeln kommen die Junghelfer auf die Lösung: Die Leiterteile können zu einer großen Leiter zusammengesteckt werden! Gemeinsam wird nun die Leiter zusammengesteckt, geprüft, im Anschluss mit etwas Hilfe von den Ausbildern am Balkon aufgerichtet und auch ordnungsgemäß gesichert. Nun könne die Junghelfer ihre eigenen Absturzsicherungen anlegen und den Aufstieg beginnen. Dabei schaut so mancher besorgt beim Klappern der Leitern aus luftiger Höhe nach unten.

Dann ist es auch schon wieder Zeit zum Aufräumen, geschwind wird die Leiter auf dem GKW1 verstaut und die Junghelfer verabschieden sich ins Wochenende.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: