Neuhausen a. d. F., 11.06.2022, von Dr. Andreas Baumann

Jeden Tag eine gute Tat

"Jeden Tag eine gute Tat" so das Motto der Pfadfinder. An diesem Samstag waren es die THWler, die für die Pfadfinder eine gute Tat erbrachten.

Das Ausbildungszentrum Neuhausen a. d. F. darf den umliegenden Wald für Ausbildungen und Übungen nutzen. Dazu gehört auch ein Gelände der Pfadfinder , auf dem die vergangen Lehrgänge ein paar Spuren hinterlassen hatten.

Zur Beseitigung derselben wurde die Räumgruppe aus Kirchheim unter Teck angefordert. Diese rückte am Samstag mit Helfern, Kompressor, Aufbruchhämmern und Bagger an und lies es sich nehmen diese praktische Angelegenheit als gute Übungs- und Ausbildungsmöglichkeit zu nutzen.

Allerdings liese sich dieser Teil der Arbeiten selbst mit viel guten Willen kaum wenig mehr als "Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes" bezeichnen.

Die Möglichkeit zur guten Tat kam auf, als sich im Laufe des Tages herausstellte, dass die Räumer mit ihrem Wissen und Können die bereits laufende Optimierung und Ausbauarbeiten des Platzes schnell und kompetent voranbringen konnten. Ein wenig Erdarbeiten hier, etwas Planieren dort und an dritter Stelle noch etwas Schotter angebracht und schon kann der Platz von den Pfadfindern - sowie von den Lehrgangsteilnehmern aus In- und Ausland noch besser genutzt werden.

Mit dem guten Gefühl, nicht nur wieder etwas gelernt zu haben, sondern auch noch eine gute Tat vollbracht zu haben fuhren die Kirchheimer Räumer mit dem Dank der Pfadfinder und der Verantworltichen Mitarbeiterin des Ausbildungszentrum zum Dienstende in die Unterkunft zurück.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: