Dettingen, 26.05.2022, von Gerhard Köhrer

Hauswand als Prellbock

Ein jugendlicher Fahrer schrottete am Donnerstagmittag gegen 14.45 Uhr in einem Dettinger Wohngebiet nach rasanter Fahrt das Auto eines Angehörigen an einer Hauswand, als er sich einer Verkehrskontrolle entziehen wollte. Dabei wurde ein erheblicher Schaden angerichtet.

Ausgerechnet das elterliche Wohnhaus eines THW-Kameraden stoppte die Fahrt eines Jugendlichen, der vermutlich ohne Fahrerlaubnis mit seinem Beifahrer einer Polizeikontrolle entkommen wollte.

Das Auto schanzte in den Vorgarten des Hauses, rammte mit Wucht die Hauswand, drückte diese ins Wohnzimmer des glücklicherweise derzeit unbewohnten Hauses und klemmte fest.

Fahrer und Beifahrer, beide unverletzt, flohen, konnten aber wenig späterunverletzt von der Polizei festgesetzt werden.

Bedienstete des Bauhofs und der Feuerwehr der Gemeinde fällten einen Baum, damit das Fahrzeug geborgen werden konnte und entfernten nach Begutachtung durch Feuerwehr und Wasserwirtschaftsamt die mit Betriebsstoffen kontaminierte ERde im Bereich der Unfallstelle.

Fünf alarmierte Helfer des THW Kirchheim verschlossen schließlich die beschädigte Hauswand provisorisch und stützten das Gebäude bzw. das Wohnzimmer ab. Gegen 18 Uhr war für sie der Einsatz beendet.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: