Kirchheim unter Teck, 12.11.2017, von O.Kiedaisch & G.Köhrer

Gefahr erkannt? Gefahr gebannt!

Gefahrenzeichen warnen und dienen so auch der Eigensicherung der THW-Helfer.

Der heutige Jugenddienst steht deswegen heute ganz unter dem Zeichen der Gefahrenerkennung und Gefahrenvermeidung.

Dazu schreibt Jugendbetreuer Olli K. gleich zu Anfang ein kleines Rätsel an die Tafel: " AAAAA BCD EEEEE* " Zunächst können sich die THW-Junghelfer darunter nichts vorstellen und raten munter darauf los. Nach kurzer Zeit und mit etwas Hilfe steht aber fest, es handelt sich um eine Eselsbrücke, das sogenannte Gefahrenmerkschema.

Jeder der 13 Buchstaben steht für eine Gefahrengruppe die an Einsatzstellen auftreten können und von den Helfern des THW unbedingt erkannt werden müssen. Mit dieser Erkenntnis überlegen alle zusammen welche Gefahren das überhaupt sein könnten.

Nachdem schließlich alle Gefahren benannt sind, bekommen die Junghelfer einen großen Berg unterschiedlichster Schilder vorgelegt verbunden mit der Frage: "Was ist das wohl". Schnell ist klar, alle Schilder haben irgendwie mit dem Gefahrenmerkschema zu tun. Einige davon kommen den Jugendlichen auch irgendwie bekannt vor.

Gemeinsam überlegen die Junghelfer und kommen auch schnell hinter die Lösung. Einige der Schilder warnen vor Gefahren und lassen sich eindeutig dem Gefahrenmerkschema zuordnen, andere wiederum schreiben zum Beispiel das Tragen eines Helmes vor oder verbieten sogar etwas.

Einige der Schilder sehen optisch sehr interessant aus, aber die Junghelfer haben diese noch nie gesehen und können diese auch nicht gleich einordnen. Der Jugendbetreuer erklärt sie ihnen gerne. Bis zum Ende des abendlichen Jugenddienstes üben die Jugendlichen auch wie ihnen unbekannte Schilder und deren Piktogramme kurz aber möglichst detailgenau an eine Führungskraft gemeldet werden können. Gar nicht so einfach etwas zu beschreiben mit dem man im ersten Moment gar nichts anfangen kann.

 

 

*Gefahrenmerkschema

A - Absturz

A - Angst

A - Atem Gift

A - Atomare Strahlung

A - Ausbreitung

 

B - Brand

C - Chemikalien

D - Durchbruch

 

E - Einsturz

E - Elektrizität

E - Explosion

E - Ertrinken

E - Erkrankung

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: