Aalen, 19.09.2019, von G.Köhrer

Einsatz für ESS-Trupp: Sicher ist sicher!

Melderalarm um 20.56 Uhr für den Kirchheimer ESS-Trupp. Veranlasst wurde die Alarmierung durch die Einsatzleitung des THW Aalen. Ein Hochregallager im Raum Aalen ist angeschlagen und muss in seiner Standfestigkeit überwacht werden. Vorher können an der Einsatzstelle keine Sicherungsarbeiten begonnen werden.

Bekannt ist den 4 Helfern nur der Einsatzort, als sie mit dem MTW plus ESS-Anhänger zur Einsatzstelle ausrücken. Vor Ort dann folgende Lage: Ein Hochregal ist in seiner Festigkeit angeschlagen und muss gesichert bzw. entladen werden. Der Auftrag an den ESS-Trupp: Überwachen des Hochregals auf Bewegungen, während das THW Aalen Sicherungsmaßnahmen durchführt bzw. das Regal entlädt.

Zuerst erfolgt die Erkundung der Einsatzstelle zusammen mit dem Baufachberater des THW Aalen, danach werden die Messstelle und die Auswertestelle durch den ESS-Trupp eingerichtet. Das Anbringen der Prismen am Hochregal erfolgt durch Einsatzkräfte des OV Aalen nach Vorgabe des Baufachberaters. Anschließend startet die Überwachung durch den ESS-Trupp. Erst danach können die Sicherungsmaßnahmen durch die Helfer des THW Aalen beginnen, indem sie das Hochregal entladen.

Gegen 04.00 Uhr waren die Arbeiten schließlich beendet und um 5.30 Uhr  rückte der ESS-Trupp wieder in die Kirchheimer Unterkunft ein.  


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: