Kirchheim unter Teck, 23.03.2018, von O.Kiedaisch & G.Köhrer

Dienst hat Vorrang! Osterferien müssen eben warten!

Obwohl die schulischen Osterferien bereits begonnen haben, versammelt sich die THW-Jugend Kirchheim unter Teck nochmals zum Jugenddienst.

Am heutigen Jugenddienst haben sich Betreuer und Junghelfer das Thema Metallbearbeitung vorgenommen. Dafür suchen die Junghelfer zunächst die unterschiedlichsten Werkzeuge zur Metallbearbeitung aus den Einsatzfahrzeugen und dem Werk- und Übungsraum zusammen.

Es kommt allerhand zusammen, neben den üblichen Verdächtigen wie Metallbügelsäge, Feile und Bohrmaschine finden die Junghelfer auch einiges Unbekanntes, wie Gewindeschneider, Meißel für Metall und Schaber. Die bekannten und unbekannten Werkzeuge werden durch die Metallbearbeitungsprofis Moritz und Marcel zur Zufriedenheit aller erklärt. Nachfolgend geht es als Praxisübung an das Ablängen von Metallrohren und Gewindestangen.

Währenddessen wird auf dem Hof von der zweiten Jugendgruppe die Einsatzbereitschaft der hydraulischen Rettungsgeräte Schere und Spreizer hergestellt. Dabei ist allerdings beim Umgang mit den Hochdruckschläuchen und den schweren Rettungsgeräten größte Vorsicht geboten. Schon kleine Verschmutzung an den Kupplungen, welche beim Zusammenstecken der Schläuche in das Hochdrucksystem gelangen, können irreparable Schäden verursachen.
"Darum immer vor dem Zusammenbau gründlich nachschauen" erklärt Ausbilder Johannes.

Nachdem am Schluss des praktischen Teils in Windeseile wieder alles Werkzeug auf den Fahrzeugen und in der Werkstatt verstaut worden ist, wartet im Lehrsaal Truppführer Steffen um wie versprochen über die letzten Einsätze seines Trupps mit dem Einsatzstellen-Sicherungssystem (ESS) zu berichten. Gebannt schaut der THW-Nachwuchs auf die Bilder der Einsatzstellen und löchert Steffen mit Fragen dazu.

Am Ende beginnen auch für unsere Junghelfer/innen dann doch noch die Osterferien.

Frohe Ostern!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: