Kirchheim unter Teck, 07.07.2018, von O.Kiedaisch & G.Köhrer

Bestanden! - 27 Kirchheimer Minis erhalten den Taschenmesserführerschein

Voller Stolz dürfen heute 27 Kirchheimer Minis vortreten und sich bei Ausbilder Olli ihren Taschenmesserführerschein abholen.

Für diesen Moment haben die Minis an den letzten 3 Mini-Diensten fleißig die neun Sicherheitsregeln im Umgang mit dem Taschenmesser gelernt. Sie haben erfahren, welche Messer und Taschenmesser zum Schnitzen geeignet sind und welche Messer in Deutschland verboten sind.

Aber natürlich stand für alle der Umgang mit dem eigenen Taschenmesser im Vordergrund. Gemeinsam lernten die Minis am ersten Übungstag die einzelnen Werkzeuge und Funktionen am Taschenmesser kennen. Danach durfte jeder verschiedene Schnitztechniken und Werkzeuge ausprobieren.

An den letzten beiden Diensten wurde dann in kleinen Gruppen Aufbewahrungsbänder für die Taschenmesser der Minis aus Paracord geknüpft und die verschiedensten Kunstwerke aus Holz geschnitzt. Dabei standen bei den Minis vor allem ein Holzmesser und eine Holzgabel ganz hoch im Kurs. Aber auch der ein oder andere Igel und Fliegenpilz wurde begeistert geschnitzt.

Als Belohnung für das fleißige Üben und Lernen erhalten die Minis heute ihren Taschenmesserführerschein. Dabei streichen für einige die Minuten qualvoll dahin, immer mehr Minis dürfen ihren Führerschein abholen und immer weniger Führerscheine sind in der Hand von Ausbilder Olli übrig. "Ob wohl alle bestanden haben?"

Doch zum Schluss können dann alle unserer THW-Minis ihren Taschenmesserführerschein für ein Abschlussbild in die Höhe halten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: