Kirchheim unter Teck, 17.09.2018, von O.Kiedaisch

MdB Matthias Gastel (Bündnis 90/Die Grünen) zu Besuch im Ortsverband

Am Montagabend zeigen dem bahnpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur die Gruppenführer der Bergungsgruppe 1 und Fachgruppe Räumen Jürgen Bogdahn und Tobias Zährl den THW -Ortsverband Kirchheim unter Teck.

Dabei interessiert sich Herr Gastel neben der Ausstattung und Leistungsfähigkeit des Ortsverbandes vor allem auch für die Zusammenarbeit zwischen THW und der Deutschen Bahn. Wie jüngst bei der groß angelegten Bahnübung „Heckenschnärr“ am Bahnhof in Nürtingen wo neben DRK und freiwilliger Feuerwehr auch das THW mit dem Bau von behelfsmäßigen Zugängen, mit Hilfe eines speziellen Einsatzstellens-Gerüsts-Systems (EGS), an die Bahnwaggons zum Einsatz kam.

Passen zu Herrn Gastes Engagement musste Ortsbeauftragter und Gastgeber Dr. Andreas Baumann an diesem Dienstabend mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen da an eine Auffahrt auf die Autobahn 8 wegen eines Rückstaus nicht möglich war. Sehr angetan zeigt MdB Gastel sich auch von einer Übung der Bergungsgruppe 1 die sich an diesem Dienstabend die Rettung einer bewusstlosen Person aus einem engen Tunnel vorgenommen hat.

Aber auch die Helferanwärter der Grundausbildung zeigen an diesem Abend ihr bereits erlerntes Wissen und demonstrieren das Anheben einer Last mit Hilfe von pneumatischen Hebekissen. Kurzerhand packt Herr Gastel mit an und kann sich nach einer kurzen Unterweisung selbst von der möglichen Leistungsfähigkeit der THW-Ausrüstung überzeugen.

Beim gemeinsamen Abendessen informieren die Helferinnen und Helfer sich bei MdB Gastel über dessen Tätigkeit im Bundestag und berichten selbst von den letzten Einsätzen beim Hochwasser in Kirchheim unter Teck und ihrem Engagement bei den regelmäßig an der THW-Bundeschule in Neuhausen stattfindenden UNHCR Übungen.

Da die Junghelferinnen und Junghelfer des Ortsverbandes wegen ihrer am Wochenende stattgefundenen 24 Übung und der gerade erst wieder begonnenen Schule nicht selbst da sein können. Berichten die Jungendbetreuer und Helfer des Ortsverbandes gerne stellvertretend von der erfolgreichen Übung und Jugendarbeit der Jugendgruppe.

Ortsbeauftragter Andreas Baumanns zeigt sich am Ende des Besuches zufrieden das Fazit: „Wir als THW-Ortsverband Kirchheim unter Teck konnten zeigen was wir im Ehrenamt zu leisten vermögen und wie wir hier in Kirchheim unter Teck, regional, national und international engagiert sind um in Not zu helfen. Die Voraussetzungen dafür muss die Politik schaffen – wir füllen diesen Rahmen dann aus. Für uns war der Termin auch wichtig, um unseren Dank für die erfahrene Unterstützung der letzten Jahre an die Bundespolitik und unsere Bundestagsabgeordneten persönlich überbringen zu können.“


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: